previous
all
next
gubi_f_a_33_inspire_minimum.jpg
add to basket
add to wishlist
Make an inquiry
GUBI

F.A.33 Mirror

ab 999 EUR *
six to eight weeks for delivery
* 3 % Skonto bei Vorkasse : 969,03 EUR (Sie sparen 29,97 EUR) inkl. MwSt zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert versandkostenfrei)
  • Measurements: Choose an option
  •  
    close all
    change all
  • Show immediately available variants
Besondere Hinweise: Gemäß § 312g Abs. 2 Nr.1 BGB besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
Unfortunately, this product configuration is not available.
This product configuration is only available upon request!
add to basket
add to wishlist
Make an inquiry
ab 999 EUR *
six to eight weeks for delivery
* 3 % Skonto bei Vorkasse : 969,03 EUR (Sie sparen 29,97 EUR) inkl. MwSt zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert versandkostenfrei)
Details about the product
The Italian architect and designer Giò Ponti (1991-1979) designed this mirror for the glass manufacturer Fontana Arte of which he was the artistic director from 1931. Ponti, who also designed sets for the famous opera house Scala di Milano, as well as spectacular interiors for luxury yachts, showed that good design should be life affirming and a well-conceived form should also be fun visually.
FunctionalityMirror
Year 1933
MaterialBrass, glass
DimensionsSmall: W 54 x H 80 cm; groß: W 70 x H 146 cm
Gio Ponti
Gio Ponti
Der Architekt Giovanni Ponti, genannt Gio, wurde 1891 in Mailand geboren. Dort studierte er am Polytechnikum Architektur und hatte von 1936 bis 1961 eine Professur inne. Pontis international anerkanntes Schaffen umfasst Wohnaccessoires, Möbel und Hochbauprojekte wie das berühmte Pirelli-Hochhaus (gemeinsam mit Danusso und Nervi) in Mailand. Ponti gehört zu den Mitbegründern der Triennale in Monza, die er ab 1933 auch leitete. 1928 gründete er die bedeutende Kunst-, Architektur- und Designzeitschrift Domus, die er auch viele Jahre lang leitete. Stilistisch wird Ponti in seiner frühen Phase dem Novecento Milanese, später dem Rationalismus zugeordnet. Ponti starb 1979 in Mailand.
GUBI
GUBI
Gubi wurde Ende der 1960er-Jahre von Gubi und Lisbeth Olsen gegründet. Anfangs entwickelten die beiden Designer eigene Produkte. Seit 2001 leitet ihr Sohn Jacob Olsen die Geschäfte. Er verlegte den Fokus auf die Reedition von Designikonen. Seitdem hat Gubi der Interieur-Welt zahlreiche große Entwürfe wieder erschlossen.
The minimum team artfully combines famous design classics with the most exciting contemporary pieces to compose unique interior design collages. The careful and no doubt subjective selection of the best furniture and accessories is minimum's core business.
  • * all prices include VAT but not shipping (free shipping for an order value exceeding €100)

We use cookies in order to improve your surfing experience. If you stay on the website, you accept the cookie policy. more infomationen
Please wait